Gesund & Satt

TCM Empfehlungen zum Beikost-Start

Auf das solltest du achten - zum Artikel

Kälteschutz für Babys

Empfindliche Babyhaut sollte ausreichend geschützt werden im Winter -  mehr

Merken

Merken

Unerzogen!

Beziehung anstatt Erziehung -  zum ausführlichen Artikel

Ganz ehrlich, würdest du wissen wie in einem Notfall zu reagieren ist? Wie reagiert man in einem Notfall richtig?



Die meisten Kindernotfälle ereignen sich im Kinderzimmer, dem Treppenhaus, im Bad und in der Küche. Besonders für Säuglinge und Kleinkinder stellen Unfälle zu Hause die größte Gefahr dar. Daher sollten wir als Eltern, Großeltern aber auch Babysitter uns vorab das nötige Wissen aneignen, um im Notfall richtig zu reagieren.

Häufig kommt es zu Atemstörungen, das heißt unser Babys verschluckt ein Fremdkörper und kriegt keine Luft - hier sollte man auf alle Fälle schnell reagieren und nicht panisch werden. Hier ein Video für das richtige Verhalten bei Atemstörungen.

Die allergrößte Angst ist, dass unser Baby bewusstlos ist und es zu einem Atemstillstand kommt, auch hier gibt es ein hilfreiches Video zur richtigen Wiederbelebung.

Auch Vergiftungen, Verstauchungen, Verbrennungen, Zeckenbissen oder Insektenstichen sind ein wichtiges Thema und gehören sofort behandelt.

Videos ersetzen keinesfalls einen umfassenden Erste Hilfe Kurse. Daher empfehlen wir euch: besucht einen Erste Hilfe Kurs speziell für Säuglinge und Kleinkinder!

Solche Kurse werden auch in vielen Eltern-Kind Zentren angeboten. Regelmäßig finden Notfall-Kurse zum Beispiel im Nanaya, im Zwergerlparadies und auch im St. Josef Krankenhaus statt.

Natürlich gibt es auch Kurse beim Samariterbund und bei den Johanniter.  Das Rote Kreuz bietet sogar eine Kombinationsausbildung an, bestehend aus Teil 1 "Erste Hilfe bei Kindernotfällen" und Teil 2 "Babyfit-Babysitterausbildung“.

Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!