Schön & Praktisch

Flohmärkte im Frühling

Unsere Flohmarkt Empfehlungen

Merken

Merken

Newborn- & Kinderfotografen

Merken

Merken

Heute wieder einmal ein paar Tipps aus dem Alltag einer Dreifachmama :) Mache Tipps, mögen „eh klar“ erscheinen, aber sie sind dennoch beachtenswert - wie du es mit Baby oder Kleinkind schaffst pünktlich zu sein:

  1. Lege die Termine zeitlich so, dass es schaffbar ist.

Manche Termine sind notwenig: Kinderarzt, Passamt, andere Behördenwege… Mit Baby in Karenz ist es meist möglich die Termine so zu legen, dass es zeitlich ohne allzu viel Stress schaffbar ist. Plane insgesamt nicht zu viele Fixtermine für dich und dein Baby ein.

Wenn ein Termin schon sehr früh sein muss, weil es anders nicht zu vereinbaren war, dann beherzige all die anderen Tipps und es wird gut gehen.

  1. Bereite alles am Abend vor

Fülle die Wickeltasche am besten immer gleich auf, wenn etwas verbraucht wurde. Also frische Windeln, ein neuer Wechselbody usw. Richte Snacks und andere Dinge, die du mitbrauchst (z.B. Mutter-Kind-Pass) schon am Vorabend her.

Lege auch die Kleidung für dein Kind und dich schon bereit, damit es in der Früh schnell geht. Seit ich ein Schulkind habe, mache ich das sowieso jeden Abend. Ebenso die Sachen für die Jause.

  1. Notizzettel

Wenn es in der Früh schnell gehen muss, dann vergisst Mama leicht mal was. Lege dir am besten einen Notizzettel zur Erinnerung gut sichtbar bereit – ganz old-school. Oder lass dich von deinem Smartphone erinnern!

  1. Rechtzeitig aufstehen

Wenn dein Kind in der früh trödelt oder noch Zeit braucht, um zu spielen und jedes Kuscheltier einzeln aufzuwecken, dann plane diese Zeit mit ein. So musst du dein Kind nicht stressen. Denn meist (vermutlich in so gut wie allen Fällen) funktioniert es gar nicht, wenn wir als Eltern versuchen das Kind dazu zu bringen sich schnell fertig zu machen…………. Daher rechtzeitig aufwecken, damit dein Kind auch noch etwas Zeit zum aufwachen hat ?

  1. Stress dein Kind nicht

Vermeide Aufforderungen wie „beeil dich“, „mach schon“ etc. Ganz ehrlich, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nichts bringt und nur Stress bei mir als Mama verursacht. Die Kinder beeilen sich deshalb nicht mehr, wenn du sie dazu aufforderst.

Wettbewerb: In ganz wichtigen Fällen machen wir ein Spiel daraus, alles ganz schnell zu machen. Das funktioniert aber nur, wenn man diese Taktik nicht zu oft einsetzt und auch nicht immer, je nach Tagesverfassung.

 

  1. Stress dich nicht

Beachte die genannten Punkte und versuche ruhig zu bleiben. Die Kinder merken, wenn die Mama gestresst ist und das wirkt meist kontraproduktiv. Was ist das Schlimmste, das passieren kann, wenn ihr zu spät seid?! Meist nicht viel <3

 

  1. Vergiss nicht den Wecker zu stellen!
Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!