Gesund & Satt

Was mein Baby wirklich sieht

Fördere den Sehsinn

Merken

Merken

Mein Kind will nicht essen

Unser Buchtipp!

Streit kommt in den besten Familien vor. Wir haben alle mal einen schlechten Tag oder es gibt bestimmte Themen wo - nennen wir es - Uneinigkeit besteht. Konflikte sind dann vorprogrammiert. Egal ob unter Erwachsenen oder mit den Kindern. 

Es muss nicht alles aus Plastik sein - auch das Babyfläschchen nicht! Es gibt mittlerweile praktische und coole plastikfreie Alternativen...

Ein Meilenstein im Leben unserer Babys ist die Einführung von Beikost. Nun essen unsere Kleinen Karotten, Kürbis, Bananen… - alles Sachen die schön Flecken machen. Da muss ein gutes Lätzchen her.

Der Sehsinn, der im Mamabauch am wenigsten gefordert wurde, braucht Monate um sich zu entwickeln. Das Sehvermögen eines Babys unterscheidet sich von dem eines Erwachsenen in mehreren Aspekten: Sehschärfe, Sehbreite, -weite und –tiefe und Farbenwahrnehmung. Würde ein Erwachsener das gleiche Sehvermögen haben wie ein einmonatiges Baby, würden wir ihn als blind bezeichnen.

Seit ich Mama bin koche ich regelmäßig. Ich koche ein frisches Mittagessen für mich, aber auch für das Baby wird regelmäßig gekocht und die Kinder haben ihre eigenen Präferenzen was das Essen betrifft.  Nicht selten frage stehe ich vor der Frage „Was soll ich heute kochen.“ Ständig. Obwohl ich schon viel über Wochenplanung gelesen habe - und auch hier publiziert habe - gelingt es mir nicht immer. Aber ich bemühe mich und verfolge so etwas wie eine "Wochenplanung light".

Essen und Schlafen - das sind „DIE“ Themen aller Babymamas. Was, wenn dein kleiner Liebling nicht essen will?

Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!