Gesund & Satt

Anna ist an Covid-19 erkrankt und derzeit auf Reha. Sie ist Mama von zwei Buben und Ärztin - eine junge, fitte Frau. Ihr Fall zeigt, dass es uns alle treffen kann, und dass, die Krankheit einen lange beeinträchtigt. Anna freut sich, wenn sie ihren beiden Buben wieder eine „brauchbarere“ Mama sein kann, mit der man toben und kuscheln kann. In einem Interview erzählt sie wie es ihr erging.

Lust auf leckere Mahlzeiten mit der ganzen Familie haben die meisten von uns – müssten wir sie nicht zubereiten. Gerade, wenn du mehrere Kinder hast, kannst du bestimmt ein Lied von stressigen Stunden in der Küche singen. Obwohl das tägliche Kochen eigentlich so einfach sein könnte.

Wer von euch geht gerne einkaufen?! Vor allem mit Baby und Kleinkindern kann ein Einkauf mitunter eher mühsam sein. Ein kleiner Trotzanfall vor dem Gummibärchenregal oder an der Kasse, wo einen gefühlt 100 Paar Augen kritisch anschauen. Der Kinderwagen viel zu klein für den ganzen Einkauf. Und dann alles in den 2. Stock tragen...

Woher weiß ich als Mama oder Papa, was mein Baby mir sagen möchte, wenn es doch noch nicht sprechen kann? Indem du dein Baby  „lesen“ lernst, also die nonverbale Sprache deines Babys verstehen lernst, meint Karin Schranz-Klippl, selbst Mama von drei Kindern und Pädagogin. In ihrem Kurs „Berührung mit Respekt“, fragen Eltern die Babys vor der Massage um Erlaubnis mit einem Ritual. Während sie das Öl zwischen ihren Händen verreiben und es dem Baby zeigen und danach die Handflächen zeigen und fragen: Möchtest du eine Massage? Und ihr werdet staunen, wie sich die Babys an dieses Ritual erinnern und reagieren, je nach Bewusstseinszustand:

Geschwister – sie lieben sich, sie hassen sich, sie spielen und kämpfen miteinander, sie sind Rivalen und Teamplayer, sie teilen ihre Spielsachen, ihre Jause, manche ihr Zimmer und alle uns Eltern.

Im Zuge der Lockdowns in Österreich wurde der Unterricht an Schulen gestoppt und für tausende Schüler in Österreich hieß es plötzlich: Distance Learning! SchülerInnen und deren Eltern bzw. betreuende Personen mussten plötzlich Schulaufgaben zuhause erfüllen und häufig mit dem Spagat zwischen Anforderungen der Schulen und Homeoffice zurecht kommen. Homeschooling wird oft dazu gesagt, wobei es sich vom Homeschooling, für das sich Familien normalerweise nach reichlicher Überlegung und freiwillig entscheiden, ganz wesentlich unterscheidet. Außerdem ist auch Homeschooling nicht gleich Homeschooling. Hier ein Versuch ein bisschen Klarheit hinter die unterschiedlichen Begriffe und Konzepte zu bringen. 

Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!